Reiseinformationen für Kuba

Reiseinfos für Kuba

Krankenversicherung

Wer Kuba besuchen möchte, der benötigt einen gültigen Auslandsreise-Krankenversicherungsschutz. Unsere Empfehlung: Wende Dich an Deine Krankenversicherung und bitte sie, Dir eine schriftliche Bestätigung über Deine Versicherungspolice auszustellen. In spanischer Sprache wäre toll, ist aber kein Muss. Akzeptiert werden auch Bestätigungsschreiben, die in englischer oder deutscher Sprache verfasst sind. Ansonsten gibt es Auslandskrankenversicherungen z.B. über Eurowings (HanseMerkur).

Gesundheit

Niemand ist zu Impfungen verpflichtet. Wer absolut sichergehen will, kann sich mit den empfohlenen Impfungen gegen Tetanus, Hepatitis A und B, Diphtherie und Typhus schützen. In Kuba bestehen generell jedoch keine ungewöhnlichen Gesundheitsrisiken. Für die Tropen-Reiseapotheke empfehlen wir: Mückenschutz, Schmerztabletten, Wundsalbe, Desinfektionsspray, Pflaster, Medikamente gegen Durchfall, Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor. Kuba verfügt insgesamt über eine ausgesprochen gute ärztliche Versorgung und gut sortierte internationale Apotheken. Tipps: Wer einen empfindliichen Schlaf hat, sollte Ohropax mitnehmen. Es emfpiehlt sich auch, außer Haus stets eine Rolle WC-Papier dabei zu haben (für alle Fälle).

Einreise / Visum

Für Reisende aus Deutschland gilt: Ihr müsst einen Reisepass besitzen, der mindestens noch 6 Monate gültig ist (es zählt das Rückreisedatum aus Kuba). Bitte kümmert Euch rechtzeitig darum! Außerdem benötigt Ihr eine Touristenkarte, eine sogenannte tarjeta de turista. Diese Touristenkarte/das Visum schicken wir Euch per Post zusammen mit den Fluginformationen, Buchungsnummer und dem Reise-Info-Brief etwa vier Wochen vor Abflug zu. Das Flugticket erhaltet Ihr schon früher von uns.

Die Touristenkarte hat übrigens 30 Tage Gültigkeit und muss bei der Ausreise am Flughafen abgegeben werden. Wichtig: bitte auf diese Karte gut achtgeben! Wir empfehlen eine sichere Aufbewahrung, um sie nicht zu verlieren. Weitere Infos sind beim → Auswärtigen Amt erhältlich.

Tipp zum Reisepass: Macht Euch am besten eine Kopie! So muss man nicht das Original mitführen, wenn es mal unterwegs ist, etwa bei Ausflügen zum Strand.

Airport Check-in

Alles was Ihr zum Check-in am Flughafenschalter benötigt, ist Euer Reisepass (bitte Gültigkeit von mind. 6 Monate beachten).Ein weiteres Dokument ist nicht erforderlich. Mit den Reiseinformationen erhaltet Ihr auch eine Buchungsbestätigung mit der Buchungsnummer Eures Fluges. Die Buchungsnummer ist für alle SalsaVacation-Reisenden identisch, da wir eine Gruppenbuchung vornehmen.

Aufgrund der identischen Buchungsnummer und aus Datenschutz-Gründen ist ein vorzeitiger Online Check-In oder ein Einloggen bei der Fluggesellschaft nicht möglich. Deswegen muss der Check-in am Schalter erfolgen. Wer am Reisetag erscheint, sollte mind. 2 Stunden vor Abflug am Schalter sein, ein Check-in ist auch bereits am Vorabend möglich.

Solltet Ihr Fragen haben, etwa zu Sitzplatzreservierungen, Gepäck (Übergepäck), Mitbringsel aus Kuba etc., wendet Euch gern direkt an uns.

Geld / Währung

Das weitverbreitete Zahlungsmittel in Kuba ist seit 1994 der CUC (Peso Convertible). Zurzeit erhält man für 1 EURO = 1,13 CUC (Stand Februar 2019). Auch wenn hier und da noch der traditionelle Kubanische Peso (spanisch: Peso cubano) auftaucht: Für ausländische Touristen gilt, für alle angebotene Waren und Dienstleistungen (Unterkunft, Autovermietung, Gastronomie) ausschließlich mit CUC zu bezahlen

Wechseln kann man am Flughafen sowie in Wechselstuben (sog. CADECAS, Abk. für Casa de cambio) und natürlich  Banken. Zu Beginn der Reise begleiten wir Euch zu einer CADECA. In großen Hotels werden daneben Kreditkarten (Master und Visa) akzeptiert, mit diesen könnt Ihr auch Bargeld in Banken und am Automaten abheben (keine Reiseschecks oder EC Karten). Solltet ihr dennoch an Pesos convertibles gelangen, könnt Ihr diese ebenfalls in den CADECAS in Kubanische Pesos umtauschen und umgekehrt (der Wechelkurs ist staatlich vorgegeben).

Kosten

Geldausgaben sind natürlich eine individuelle Angelegenheit. Um entspannt über die Runden zu kommen, empfehlen wir pro Tag ein Kontingent von mindestens 50 CUC, etwa für Verpflegung und Getränke, Eintrittsgelder, Fahrtkosten sowie für die üblicherweise von euch übernommenen Einladungen von kubanischen Freunden oder Tanzpartnern. Kuba gilt nicht uneingeschränkt als billiges Reiseland, dennoch haben wir ein paar Tipps für Euch, um etwa preiswert auszugehen etc.

Sicherheit

Kuba gilt als vergleichbar sicheres Reiseland. Die Polizei-Präsenz in den Straßen und Stadtvierteln dient der Sicherheit. Aber wie in allen Metropolen gilt Vorsicht. Taschen oder Kameras sollte man nicht locker über die Schulter hängen. Wertsachen, die für uns normal sind, sollten nicht zur Schau gestellt werden. Größere Bargeldmengen im Hotelsafe oder an einem anderen geeigneten sicheren Ort aufbewahren.

Telefonieren / Internet

Dank Roaming-Vereinbarungen funktionieren auch Handys, allerdings ist Telefonieren teuer. Der Telefon-Betreiber sendet hierzu per SMS die gültigen Tarife in Kuba. Es besteht die Möglichkeit, auch per Festnetz nach Deutschland zu telefonieren (ca. 5 Euro pro Minute!). Fast alle Hotels und auch einige öffentliche Plätze bieten einen WLAN-Bereich. Dort kann man E-Mails empfangen, im Internet surfen oder per WLAN (Wi-Fi) telefonieren (z.B. WhatsApp). Eine Stunde Internetzugang kostet 1 CUC. Der Verbindungsaufbau über Satellit kann jedoch etwas länger dauern als gewohnt.

Kleidung

Du wirst so gut wie täglich viel tanzen und mitunter ins Schwitzen kommen – denke also bitte daran, neben der üblichen Urlaubskleidung für warme Destinationen (sommerliche Kleidung, Badesachen, Teile zum Ausgehen) vor allem auch ausreichend Sportbekleidung zum Wecheln mitzunehmen.

In vielen Casas Particulares (Private Unterkünfte) lassen sich Kleidungsstücke auch waschen (Preis bitte erfragen). Falls es in Deiner Unterkunft nicht geht, kannst Du uns bei entsprechendem Wunsch gern ansprechen.

Essen

Sicher, Reis und Bohnen als Beilagen sind nach wie vor verbreitet, aber ein genauerer Blick lohnt sich. Denn überall findet man auch spannende kreolische Einflüsse, viele dieser Gerichte sind megalecker, das gilt auch für Rezepte, die afrikanisch und karibisch beeinflusst sind. Man sollte sich also nicht scheuen, sich Neuem gegenüber zu öffnen. Unserer Erfahrung nach kann man auch in vielen privaten Restaurants (Paladares) sehr lecker speisen – zu humanen Preisen. Wer es international mag, ist in den größeren Hotels auf jeden Fall gut aufgehoben.

Reiserücktritts-Versicherung

Das Leben läuft manchmal anders als geplant. Für den Fall also, dass wider Erwarten ein unvorhergesehenes Ereignis auftritt und Du die Reise nicht antreten kannst, empfehlen wir den rechtzeitigen Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

Stromversorgung

In Kuba finden sich in vielen Hotels und auch in den Casas Particulares zwar europäische Steckdosen, aber mitunter stößt man auch auf die typische traditionelle 110 Volt Stromversorgung mit amerikanischen Steckdosen. Ein entsprechender Adapter als Reisestecker kann also von Vorteil sein. Erhältlich sind diese im Elektro-Fachhandel und im Internet. Die meisten Elektrogeräte haben eine Spannweite von 110 bis 220 Volt und sind somit mit der Stromversorgung in Kuba kompatibel.

Pin It on Pinterest